Lesezeit: 5 Minuten

Ohne Filter! Der Mut, auf die eigene Unvollkommenheit zu schauen

Kommentar zum Evangelium vom 21. Mai 2023

Himmelfahrt des Herrn – Jahr A

Apostelgeschichte 1,1-11 Ps 46 Eph 1,17-23 Mt 28,16-20

Er wurde Löwe und Lamm genannt:
Löwe für seine Macht, Lamm für seine Unschuld;
Löwe, weil er unbesiegbar ist, Lamm, weil er sanftmütig ist

Heiliger Augustinus,Rede263, 2
Senza filtri
Senza filtri! 3

Die Krankheit der Perfektion

È sempre più diffuso tra i giovani, e non solo, l’ossessione per la propria immagine, che si traduce in un’illusoria ricerca della perfezione.

Le persone che hanno una certa fragilità nella propria auto-percezione, perché si vedono inadeguati, brutti, difettosi, possono soffrire di quella che viene chiamata dismorfofobia: una percezione alterata di sé in senso negativo.

Die Folge ist die kranke Suche nach einer nicht existierenden Perfektion: Viele werden konkurrenzfähig, leben von Konfrontation, erleben Frustration und erreichen manchmal Depressionen. Der zwanghafte und ständige Einsatz von Filtern zum Posten eigener Bilder in sozialen Netzwerken deutet wahrscheinlich auf eine ernsthafte Schwierigkeit bei der Akzeptanz des eigenen Bildes hin.

Auch wenn wir diese Beziehung zu sozialen Medien nicht haben, kann sich Dysmorphophobie auf viele andere Arten manifestieren. In weniger bedeutsamen Formen können auch wir uns Sorgen darüber machen, ein perfektes Bild von uns selbst zeigen zu wollen, nicht unbedingt auf ästhetischer Ebene, aber vielleicht in unseren Fähigkeiten, in unserer Lebensweise, in unserer Fähigkeit, mit Situationen umzugehen.

Wir sind alle unvollkommen

Le letture di questa domenica possono essere al contrario un invito a riconoscere il nostro valore e le nostre potenzialità anche quando non siamo perfetti, quando ci rendiamo conto che abbiamo dei limiti e che possiamo ancora crescere su alcuni aspetti.

Sowohl im Text desApostelgeschichtendass in den Versen derMatthäusevangeliumTatsächlich wird uns das Bild Gottes gegeben, der uns so vertraut, wie wir sind, auch mit unseren Unvollkommenheiten.

Wackelig

Das erste Unvollkommenheitsbild wird aus dem Text des wiedergegebenMatthäusevangelium con un numero: i discepoli sono undici, manca un pezzo, non c’è più quel numero simmetrico e così significativo per la vita di Israele che è il numero dodici.

La scena fotografa un gruppo che ha vissuto una defezione, un gruppo che ha fatto l’esperienza del proprio limite. Nonostante questo, i discepoli non usano un filtro per fingere di essere sempre dodici. No, qualcosa è avvenuto, modificando l’immagine della prima comunità.

Es überrascht nicht, dass der Text desApostelgeschichten registra un tentativo di aggiustamento da parte dei discepoli: chiedono infatti a Gesù se sia quello il tempo in cui ricostruirà il Regno di Israele.

Tatsächlich erkennen sie, dass Nummer elf für ihre Träume vom Ruhm nicht mehr geeignet ist, und hoffen auf ein Eingreifen der Vorsehung, um das Problem zu beheben.

Mehrdeutig und unentschlossen

La seconda immagine di imperfezione è resa dal Vangelo attraverso l’accostamento di due verbi che descrivono l’atteggiamento dei discepoli: prima si prostrano, poi dubitano (Mt 28,17).

Siamo noi, con i nostri cammini imperfetti. Ci prostriamo, un po’ perché siamo convinti, un po’ perché lo fanno gli altri, un po’ perché lo sentiamo.

Aber während wir uns niederwerfen, zweifeln wir bereits. Wir vertrauen uns selbst nicht, wir vertrauen Gott nicht. In unserem Leben gibt es immer Züge der Heuchelei, wir sind nie endgültig mit uns selbst im Einklang.

Ein Raum für den Geist

Trotz dieser offensichtlichen Merkmale der Unvollkommenheit ist es bemerkenswert, dass der Herr dieser unsicheren, ungläubigen und misstrauischen Gemeinschaft immer noch die Aufgabe anvertraut, das Reich Gottes zu verkünden.

L’imperfezione diventa il vuoto che lo Spirito santo riempie. Quando ci riteniamo perfetti, ci illudiamo di bastare a noi stessi, il nostro io pervade ogni spazio, non c’è posto per lo Spirito.

Wenn wir erkennen, dass wir begrenzt, unzulänglich und unfähig sind, öffnet sich unser Herz für die Kraft, die von Gott kommt. Daher ist es wichtig, die Unvollkommenheit nicht mit den Filtern der Resignation oder, im Gegenteil, mit dem angestrengten Versuch zu überdecken, etwas zu tun alles alleine. Der Unvollkommenheit begegnet man, indem man sich vom Heiligen Geist erfüllen lässt.

Lassen Sie sich begleiten

Wenn wir vollkommen und selbstgenügsam wären, müssten wir nicht von Jesus begleitet werden. Der Herr hätte nichts mit uns zu tun. Und stattdessen ist es gerade unsere Unzulänglichkeit, die Jesus dazu bringt, beruhigende Worte auszusprechen: „Ich bin bei euch allezeit bis zum Ende der Welt“ (Mt 28,20). Er ist Emmanuel, der uns nie verlässt, wie eine Mutter, die die Hand ihres Kindes begleitet, weil sie weiß, dass das Kind nur kritzeln würde, wenn sie diese Hand wegnehmen würde. Tatsächlich erlaubt er uns manchmal sogar, diese Kritzeleien anzufertigen, vielleicht gerade dann, wenn wir das Risiko eingehen, zu denken, dass wir ihn nicht brauchen.

Gesendet

Ora i discepoli possono andare ad annunciare, perché sono diventati consapevoli della loro imperfezione. Andranno a raccontare come il Signore ha operato nelle loro vite storte e traballanti.

Non annunciano se stessi e i propri meriti o le proprie capacità, ma testimoniano la grandezza di Dio, che sarà tanto più evidente quanto più povere saranno state le loro vite.

Dies sollte das Bewusstsein der Kirche sein: mit unseren Grenzen gesandt, für immer dem anvertraut, der mit uns geht!

Lesen Sie hinein

  • Wie lebst du die Beziehung zu deiner Unvollkommenheit?
  • Was erleben Sie in Ihrem Leben?

Mit freundlicher Genehmigung © ♥ Pater Gaetano Piccolo SJ

Lass uns zusammen zuhören

Vangelo del giorno
Das Evangelium des Tages
Ohne Filter!
Loading
/.

Spenden Sie Ihre 5x1000 an unseren Verein
Es kostet Sie nichts, es ist uns viel wert!
Helfen Sie uns, kleinen Krebspatienten zu helfen
du schreibst:93118920615

FrüherNächster Beitrag

Neueste Artikel

pecore e capre
21 Aprile 2024
La Parola del 21 aprile 2024
kitten, cat, pet, gattino, gatto
20. April 2024
Die Katze ohne Stiefel
pregare il Rosario
20. April 2024
Entscheide dich zu beten
libro del Vangelo
20. April 2024
Das Wort vom 20. April 2024
rana, animale, frog
19. April 2024
Der weitmaulige Frosch

Kommende Veranstaltungen

×