Lesezeit: 3 Minuten

Lesen und hören Sie das Wort vom 23. Februar 2021

Dienstag der 1. Fastenwoche

Buch Jesaja 55,10-11.

So spricht der Herr:
„Wie Regen und Schnee
Sie kommen vom Himmel herab und kehren nie wieder zurück
ohne die Erde bewässert zu haben,

ohne ihn befruchtet und zum Keimen gebracht zu haben,
um den Samen dem Sämann zu geben
und Brot zum Essen,
so wird es auch mit dem Wort sein
aus meinem Mund:
es wird nicht ohne Wirkung zu mir zurückkehren,

ohne getan zu haben, was ich will
und ohne das erreicht zu haben, wozu ich es geschickt habe.“

Psalmen 34(33),4-5.6-7.16-17.18-19.

Feiert den Herrn mit mir,
Lasst uns gemeinsam seinen Namen preisen.
Ich suchte den Herrn und er antwortete mir
und von aller Angst befreite er mich.

Schau ihn an und du wirst strahlen,
Eure Gesichter werden nicht verwirrt sein.
Dieser arme Mann schreit und der Herr hört ihn,
befreit ihn von all seinen Ängsten.

Die Augen des Herrn auf die Gerechten,
seine Ohren hörten ihren Hilferuf.
Das Angesicht des Herrn gegen die Übeltäter,
um seine Erinnerung von der Erde zu löschen.

Sie schreien und der Herr hört sie,
es erspart ihnen all ihre Qualen.
Der Herr ist denen nahe, die ein verwundetes Herz haben,
er rettet die gebrochenen Geister.

La Parola del 23 febbraio 2021
La Parola del 23 febbraio 2021 3

Aus dem Evangelium von Jesus Christus nach Matthäus 6,7-15.

In quel tempo, Gesù disse ai suoi discepoli: «Verschwenden Sie beim Beten keine Worte wie die Heiden, die glauben, durch Worte erhört zu werden.

Non siate dunque come loro, perché il Padre vostro sa di quali cose avete bisogno ancor prima che gliele chiediate.

Also betest du so:

Padre nostro che sei nei cieli, sia santificato il tuo nome;
Komm dein Königreich; Dein Wille geschehe wie im Himmel, auch auf Erden.
Gib uns heute unser tägliches Brot und vergib uns unsere Schulden, wie wir unseren Schuldnern vergeben, und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns vom Bösen.

Se voi infatti perdonerete agli uomini le loro colpe, il Padre vostro celeste perdonerà anche a voi;
ma se voi non perdonerete agli uomini, neppure il Padre vostro perdonerà le vostre colpe
."

WORTE DES HEILIGEN VATERS

L’espressione “nei cieli” non vuole esprimere una lontananza, ma una diversità radicale di amore, un’altra dimensione di amore, un amore instancabile, un amore che sempre rimarrà, anzi, che sempre è alla portata di mano.

Basta dire “Padre nostro che sei nei Cieli”, e quell’amore viene.

Pertanto, non temere! Nessuno di noi è solo. Se anche per sventura il tuo padre terreno si fosse dimenticato di te e tu fossi in rancore con lui, non ti è negata l’esperienza fondamentale della fede cristiana: quella di sapere che sei figlio amatissimo di Dio, e che non c’è niente nella vita che possa spegnere il suo amore appassionato per te. (Die breite Masse, 20. Februar 2019)

Vangelo del giorno
Das Evangelium des Tages
Das Wort vom 23. Februar 2021
Loading
/.

Spenden Sie Ihre 5x1000 an unseren Verein
Es kostet Sie nichts, es ist uns viel wert!
Helfen Sie uns, kleinen Krebspatienten zu helfen
du schreibst:93118920615

Neueste Artikel

rana, animale, frog
19. April 2024
La rana dalla bocca larga
gioia nel cuore
19. April 2024
Wähle Freude
Remigio e Giuseppina mano nella mano
19. April 2024
Ich verbleibe!
miracolo eucaristico, eucaristia
19. April 2024
Das Wort vom 19. April 2024
Eucaristia
18. April 2024
Gebet vom 18. April 2024

Kommende Veranstaltungen

×